Auf welche Art und Weise kann man Erkältungen im Herbst effektiv vorbeugen?

Erkältungen im Herbst - Women-euIn den Herbstmonaten ist es kälter. Dazu noch regnet es verhältnismäßig oft. Es unterliegt keinem Zweifel, dass der Organismus bei diesem Wetter anfälliger gegenüber Krankheiten ist. Wie kann man Erkältungen im Herbst wirksam vorbeugen? Auf welche Art und Weise kann man sein Immunsystem wirksam stärken? Solche Fragen stellen sich zahlreiche Menschen, die auch in den Herbstmonaten fit bleiben wollen. In unserem Text finden Sie ein paar Tipps, die Ihnen dabei helfen können.

Offensichtlich ist Bewegung an der frischen Luft sinnvoll. Warum ist das so wichtig? Trotz Regen und Wind soll man Sport treiben oder einfach spazieren gehen. Auf diese Art und Weise kann man sein Immunsystem effektiv stärken, Wenn der Kreislauf in Schwung kommt, entstehen neue Immunzellen. Das ist damit gleichgesetzt, dass die körpereigenen Abwehrkräfte gegen gefährliche Keime und Bakterien verstärkt werden. Egal ob Walken, Laufen, Spazierengehen oder Radfahren – wer regelmäßig Sport treibt, stimmt seinen Körper optimal auf die kalte Jahreszeit ein.

Auch die richtige Ernährung ist echt wesentlich, im Fall, wenn man sein Immunsystem im Herbst stärken. Eigentlich sollen Sie sich sehr abwechslungsreich und ausgewogen ernähren. Vollkorn- sowie Milchprodukte, Obst sowie Gemüse etc. – diese Produkte sind besonders empfehlenswert, weil sie mehrere Vitamine und Mineralstoffe enthalten. Das ist dennoch nicht alles. Empfehlenswert sind gesunde Produkte, die das Vitamin C enthalten. Jetzt können Sie auch wertvolle Vitamin-C-Präparate in jeder Apotheke finden.

Ohne Zweifel ist auch die optimale Erholung tatsächlich relevant. Derzeit beschweren sich viele Menschen über zu viel Stress, sowohl in der Arbeit als auch im privaten Leben. Der Stress hat einen sehr großen Einfluss auf unseren Organismus. Er setzt zum Beispiel auch die Schlagkraft des Immunsystems herab. Auf welche Art und Weise kann man Stress effektiv vorbeugen?

Derartige Praktiken wie Mediation und autogenes Training können dabei helfen. Darüber hinaus muss man zumindest 8 Stunden pro Nacht schlafen. Wenn man zu wenig schläft, wird das Immunsystem schwächer.